Medien / Presse

The Bulletin
Volume 97, Number 5

German Firm Finds Value in Selected Transfer Services Seeman and Soehne KG of Hamburg Gains Business Through Membership

Selected Transfer Services (STS) is a no-cost program that provides members with a network of designated Selected member firms who are committed to offering each other timely, efficient and quality service in transfer, embalming and cremation at a reduced rate. Member firms can trust that they are working with fellow Selected members who share the same standards of good practice and commitment to provide the very best service to all client families. Michael Schuett of Seeman and ...mehr

architektur
metropolregion hamburg 2013

Trauerzentrum Seemann & Söhne

2. Preis für den Neubau des Bestattungsinstituts
Seemann & Söhne KG


Mit dem 2. Preis wurde der Neubau des Bestattungsinstituts Seemann & Söhne KG in Hamburg in Kooperation mit ORP Architekten aus Hamburg bei dem Wettbewerb "Trauer braucht Raum! Architektur in der Bestattungsbranche" des Kuratorium Deutsche Bestattungskultur in Kooperation mit dem BDIA in NRW und der deutschen bauzeitung ausgezeichnet.
Die Jury überzeugte die klare Gliederung des Neubaus sowie die hohen Qualitäten der Innenraumgestaltung durch eine konsequente helle und freundliche Atmosphäre, die durch die Wahl der hellen, aber nicht kalten Farben ebenso wie durch die geschickte Lichtführung erreicht wurde. Das Zusammenspiel von Natur- und Kunstlicht verändert sich dabei je nach Tages- und Jahreszeit. Bei den unterschiedlichen Baukörpern, die gleichermaßen funktional und ästhetisch ansprechend sind, verdient die Trauerhalle durch ihre sakrale Anmutung besondere Beachtung....mehr

bestattungskultur 11/2011

Trauerzentrum Seemann & Söhne
Nicht nur Kommunen können richtungsweisende architektonische Projekte realisieren und auf den Weg bringen. Auch im Kreis unserer Bestatter finden sich immer wieder herausragende Projekte, die weit über den Raum der jeweiligen Region hinausweisen. Ein Trauerzentrum besonders exquisiter und ansprechender Art entsteht in diesen Monaten unweit von Hamburg-Blankenese im angrenzenden Schenefeld, Landkreis Pinneberg. Nils Seemann wagt mit seinem renommierten Bestattungshaus Seemann&Söhne in Hamburg neue Wege zu beschreiten. ...mehr

Hamburger Abendblatt, 10.03.2011

Schenefelder macht Platz für Trauer
Ausgerechnet in Schenefeld, der Stadt ohne Friedhof, soll ein Trauerzentrum entstehen, das im Kreis Pinneberg und in Hamburg ohne Vorbild ist. Das in Blankenese ansässige Beerdigungsinstitut Seemann & Söhne wird am Dannen kamp 70 einen Gebäudekomplex errichten, der den Angehörigen neue Wege für den Abschied von den Verstorbenen ebnet. Die Lage mitten im Gewerbegebiet ist aus Sicht des Inhabers Nils Seemann optimal. „Hier im Gewerbepark herrscht eine himmlische Ruhe. Das ist wie eine Kuschelecke, in der man sich ungestört frei entfalten kann", sagt der Bestatter, der in vierter Generation das Familienunternehmen führt ....mehr

Pinneberger Tageblatt, 7.03.2011

So können Schenefelder trauern
Im Gewerbegebiet Achtern Teenbargen wird bereits gebuddelt, bis Oktober dieses Jahres soll dort auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern ein Trauerzentrum in Schenefeld entstehen. Abschiedsräume, eine Trauerhalle mit Orgel und ein Cafe - eine sechsstellige Summe investiert das Familienunternehmen Seemann aus Blankenese in die vier Gebäudetrakte (wir berichteten). Die Idee bewegt und bringt vor allem neuen Schwung in die Diskussion um den seit Jahrzehnten geforderten Friedhof auf Schenefelder Boden. ...mehr

Dienst den Lebenden – Ehre den Toten
ist das Leitmotiv des Beerdigungs-Instituts Seemann & Söhne. Der Tod passt bei vielen Menschen heute nicht mehr zum Leben. Trotzdem ist er unausweichlich. Bei Eintritt des Unabänderlichen ist vielfach Ratlosigkeit und Unsicherheit vorherrschend. Aus diesen Gründen übernehmen wir folgende Aufgaben für unsere Kunden: Wir beraten Sie unverbindlich in allen Fragen der Bestattungsregelung. Wir übernehmen die dazu... mehr

Seebestattung

BEERDIGUNGS-INSTITUT SEEMANN & SÖHNE KG
Hauptsitz Blankenese Dormienstraße 9 | 22587 Hamburg
Tel. 040-8 66 06 10 | IMPRESSUM